Good Bot?
  • Was suchen Sie
Start » Ratgeber Übersicht » Haus & Garten » Was gehört in die Biotonne?
0
Gefällt mir
... nicht
0
Bitte füllen Sie die Felder (*)
Name : * Kommentar : *
Senden !
Nur bewerten, ich möchte den Artikel nicht kommentieren!
Sie haben schon einmal bewertet! Vielen Dank für Ihre Bewertung! Vielen Dank für Ihren Beitrag! wenn Sie einmal gewählt haben, klicken Sie NICHT um einen Kommentar hinzufügen! wenn Sie einmal gewählt haben, klicken Sie Gefällt mir,um einen Kommentar hinzufügen! Cookies müssen aktiviert sein! Sie haben diesen Artikel gewaehlt, vielen Dank !

Was gehört in die Biotonne?

Veröffentlicht in 27.02.2012
In Deutschland gibt es die Mülltrennung, weshalb auch jedem Abfall die entsprechende Tonne zugewiesen ist. So haben wir Mülltonnen für den Restmüll, für Papier, den gelben Sack für Verpackungen aus Kunststoff und eben die Biotonne.
Doch was gehört nun wirklich in die Biotonne und was muss anderweitig entsorgt werden?

Was gehört in den Biomüll?



Was tatsächlich in Ihrer Biotonne landen darf hängt im Wesentlichen auch von den lokalen Gegebenheiten, also den Verwertungsmöglichkeiten und den Behandlungsanlagen der jeweiligen Ortschaften ab. Deshalb kann die folgende Liste auch nicht als verbindlich betrachtet werden, obwohl die aufgeführten Abfallarten laut der Bioabfallverordnung grundsätzlich als Bioabfall verwertbar sind. Um ganz sicher zu gehen, was in Ihre Biotonne rein darf und was nicht, sollten Sie sich bei der Abfallwirtschaftsstelle Ihrer Kommune informieren lassen.

Diese Abfälle gehören in die Biotonne:

  • Blumen, Blumenerde, Baumzweige, -schnitt und -rinde
  • Laub, Nadeln, Moos, Reisig
  • Rasen und Rasenschnitt, Heckenschnitt, Heu, Stroh (nur kleine Mengen), Unkraut
  • Schnittblumen, Topfblumen (keine Blumentöpfe)
  • Gemüe- und Obstreste
  • Brot- und Backwarenreste
  • Eierschalen
  • Nussschalen
  • Rohe, gekochte und verdorbene Speisereste (kleine, haushaltsübliche Mengen, am besten in nicht buntes Zeitungspapier eingewickelt)
  • Fischreste- und gräten (kleine, haushaltsübliche Mengen, am besten in nicht buntes Zeitungspapier eingewickelt)
  • Fleisch- und Wurstreste (kleine, haushaltsübliche Mengen, am besten in nicht buntes Zeitungspapier eingewickelt)
  • Käserste, auch Naturrinde
  • Milchproduktreste, aber keine Milch
  • Knochen (kleine haushaltsübliche Mengen)
  • Tee- und Kaffeereste, Tee- und Kaffeefilter, Teebeutel
  • Federn, Haare
  • Kleintierstreu aus biologisch abbaubarem Material
  • Verpackung aus gekennzeichneten biologisch abbaubaren Kunststoffen
  • Holzwolle, Holsspäne, Sägespäne von unbehandeltem Holz
  • Küchenpapier, Papierhandtücher, -taschentücher und servietten

Alle anderen Abfälle müssen anderweitig entsorgt werden und gehören nicht in die Biotonne.



Keine Kommentare

* Name

* E-Mail (Wird nicht veröffentlicht)

Homepage
* Nachricht:


* Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus
Absenden
Artikel Was gehört in die Biotonne? Bereich Haus & Garten , 27.02.2012, biotonne, mülltrennung, gelber sack, restmüll, recycling. 930/293
Aktuelle Unterkategorien