08 Aug

Was ist ein Embargo?

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 Sterne ( von 5 ) / 0 Bewertung
  • Danke für Ihre Bewertung!
  • Danke für Ihren Kommentar!
  • Sie können jedes Artikel nur einmal bewerten.
  • Sie können jedes Produkt nur einmal bewerten.
  • Your review could not be added!
Das Wort Embargo kommt aus dem Spanischen und bedeutet Beschlagnahmung, Pfändung. Ein Embargo wird von einem oder mehreren Ländern gegen eine anderes Land ausgesprochen, um den Import und Export von Waren oder Rohstoffen aus diesem oder in dieses Land zu unterbinden.
Oft werden Embargos und andere Sanktionen gegen ein Land verhängt, wenn dieses gegen Völkerrechte verstößt. Ein Embargo dient also als Druckmittel gegen ein bestimmtes Land.


Emargo Erklärung:


Es gibt verschiedene Arten von Embargos. Zunächst gibt es das Warenembargo, das den Import und Export von Waren eines bestimmten Landes unterbindet. Ein berühmtes Beispiel dafür ist das Handels-, Wirtschafts- und Finanzembargo, also nahezu ein totales Embargo, das die USA gegen Kuba verhängte.

Ein Rohstoffembargo kann zum Beispiel Ländern der Dritten Welt als Druckmittel dienen, um sich gegen unfaire Preisregelungen auf den Märkten zu wehren, indem sie die Lieferungen von zum Beispiel Erdöl an andere Länder unterbinden.

Des Weiteren gibt es noch das Waffenembargo, dass die Lieferung von Waffen an bestimmte Länder untersagt, das Transportembargo, das den Transport von Waren und Post einstellt und das Diplomatenembargo, das diplomatische Kontakte mit einem bestimmten Land unterbindet.

Das Wort Embargo als Beschlagnahmung oder Pfändung bezieht sich noch auf Sanktionen aus früheren Zeiten. Wenn diplomatische Bemühungen mit einem bestimmten Land versagten, so wurde es dadurch bestraft, dass man seine Schiffe samt Fracht beschlagnahmte. Dadurch war es dem betroffenen Land unmöglich Handel zu betreiben.

Bitte füllen Sie alle erforderlichen (*) Felder aus, um einen Kommentar zu senden.




Artikel "Was ist ein Embargo?" , 08.08.2014, .