Good Bot?
  • Was suchen Sie
Start » Ratgeber Übersicht » Wissen » Wie schreibt man einen Leserbrief?
4
Gefällt mir
... nicht
6
Bitte füllen Sie die Felder (*)
Name : * Kommentar : *
Senden !
Nur bewerten, ich möchte den Artikel nicht kommentieren!
Sie haben schon einmal bewertet! Vielen Dank für Ihre Bewertung! Vielen Dank für Ihren Beitrag! wenn Sie einmal gewählt haben, klicken Sie NICHT um einen Kommentar hinzufügen! wenn Sie einmal gewählt haben, klicken Sie Gefällt mir,um einen Kommentar hinzufügen! Cookies müssen aktiviert sein! Sie haben diesen Artikel gewaehlt, vielen Dank !

Wie schreibt man einen Leserbrief?

Veröffentlicht in 04.05.2012
Oft passiert es, dass wir einen Artikel in einer Zeitschrift oder einer Zeitung gelesen haben, der uns in irgendeiner Form bewegt hat und wir den Wunsch verspüren, unsere Meinung dazu kundzutun, ob nun deswegen, weil uns derArtikel besonders gut gefallen hat oder weil uns etwas in den Ausführungen des Verfassers verärgert hat.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie so einen Leserbrief verfassen sollen, können Sie die im Folgenden aufgeführten Tipps befolgen.

Leserbrief Aufbau


Beachten Sie vor allem, dass Sie den Leserbrief zeitnah mit dem Erscheinen des Artikels verfassen. Um sich im Klaren darüber zu werden, was Sie eigentlich sagen wollen und um die richtige Reihenfolge Ihrer Argumente einzuhalten, erstellen Sie zunächst eine kurze Gliederung.

Leserbrief schreiben


Ein Leserbrief sollte relativ kurz gehalten und aussagekräftig sein. Mehr als 2.000 Zeichen sollte so ein Brief in der Regel nicht überschreiten.

In der Einleitung Ihres Leserbriefs sollten Sie kurz darauf eingehen worum es in dem Artikel ging, auf den Sie sich beziehen und anbringen, ob es sich dabei um eine Kritik Ihrerseits handelt, Sie ein Lob aussprechen möchten oder ob Sie nur ergänzende Argumente anbringen wollen, die von dem Verfasser nicht berücksichtigt worden sind.

Achten Sie darauf, dass Ihre Sätze einfach gegliedert sind und bleiben Sie immer sachlich. Beleidigungen sind bei einem Leserbrief nicht angebracht, jedoch können Sie durchaus ironisch auf die Ausführungen des Autors eingehen. Um Ihre Argumente zu untermauern, bringen Sie kurze, anschauliche Beispiele an.

Im Schluss Ihres Leserbriefs fassen Sie Ihre Argumente nochmal kurz zusammen und beenden den Brief mit einem prägnanten Schlusssatz.

Abschließend unterzeichnen Sie den Brief mit Ihrem vollen Namen und geben Ihren Beruf an.


2.0 Sterne (von 5) / 10 Bewertungen
Keine Kommentare

* Name

* E-Mail (Wird nicht veröffentlicht)

Homepage
* Nachricht:


* Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus
Absenden
Artikel Wie schreibt man einen Leserbrief? Bereich Wissen , 04.05.2012, leserbrief, artikel achreiben, zeitschrift, zeitung, gliederung, argumente, kritik, Leserbrief Aufbau und Beispiele, wie schreibt man leserbrief. 10912/284
Aktuelle Unterkategorien
Leserbriefe Quelle google.de