17 Feb

Darf man die Käserinde mitessen?

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 Sterne ( von 5 ) / 0 Bewertung
  • Danke für Ihre Bewertung!
  • Danke für Ihren Kommentar!
  • Sie können jedes Artikel nur einmal bewerten.
  • Sie können jedes Produkt nur einmal bewerten.
  • Your review could not be added!
Viele Käsesorten haben eine Käserinde und oft sind die Menschen nicht sicher, ob diese nun mitgegessen werden darf oder nicht.
Ob die Käserinde mitgegessen werden darf, hängt vor allem von der Käsesorte und der Herstellung ab.

Grundsätzlich kann man die Käserinde mitessen, wenn der Käse ohne künstliche Zusatz- und Konservierungsstoffe hergestellt wurde.



Allerdings sollten Schwangere und Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben, z. B. ältere Menschen, auch dann die Käserinde nicht mitessen, da die Bakterien (Listerien), die sich auf der Rinde ansiedeln können, ihnen schaden könnten.

Viele Käsesorten werden zudem schon zu Beginn ihrer Reifung in Folien eingepackt oder bekommen nach der Reifung eine aus Paraffin, Wachs oder Kunststoff bestehende Schutzhülle. Eine solche Käserinde sollte natürlich nicht mitegegessen werden. Allerdings muss ein solcher Käse auch mit dem entsprechenden Hinweis Kunststoffüberzug nicht zum Verzehr geeignet versehen werden.

Ebenfalls nicht zum Verzehr geeignet ist eine Käserinde, die mit Natamycin (E 235) gegen Schimmelbefall behandelt wurde. Aber auch in diesem Fall muss dies auf dem Käse gekennzeichnet sein.


    Passende Angebote zu Käse
  • Sextner Bergkäse 500 gr. Südtirol Käse...
  • RIGATELLO KÄSE 1,3 kg HARTKÄSE GANZER LAIB...
  • Sextner Almkäse 500 gr. Käse Südtirol...
  • RIGATELLO KÄSE 1,2 kg HARTKÄSE GANZER LAIB...

Bitte füllen Sie alle erforderlichen (*) Felder aus, um einen Kommentar zu senden.




Artikel "Darf man die Käserinde mitessen?" , 17.02.2012, hartkäse, weichkäse, wachs, pafaffin, kunststoff, natamycin, e 235, käserinde, listerien.