27 Jun

Welche Pflanzen eignen sich für das Schlafzimmer?

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 Sterne ( von 5 ) / 0 Bewertung
  • Danke für Ihre Bewertung!
  • Danke für Ihren Kommentar!
  • Sie können jedes Artikel nur einmal bewerten.
  • Sie können jedes Produkt nur einmal bewerten.
  • Your review could not be added!
Pflanzen machen unser Zuhause gemütlicher und schöner und am liebsten wollen wir sie in allen Zimmern haben, so auch im Schlafzimmer. Doch nicht jede Pflanze ist für das Schlafzimmer geeignet.
Welche Pflanzen sich für das Schlafzimmer am besten eignen, wird im Folgenden erklärt:

Damit sich die Pflanzen im Schlafzimmer auch wirklich wohl fühlen und lange am Leben bleiben, sollte man vor allem pflegeleichte Pflanzen auswählen, die keine besonderen Temperatur- und Lichtansprüche haben.

Pflegeleichte Pflanzen, die sich besonders gut für das Schlafzimmer eignen:


  • Yucca Palme, falls es etwas größer sein soll
  • Grünlilie ist eine Hängepflanze und lässt sich sehr leicht vermehren
  • Papyrus ist ein sehr guter Raumluftbefeuchter, braucht deshalb aber Staunässe. Damit sich keine Bakterien in dem Wasser ansiedeln können und es nicht anfängt unangenehm zu riechen, muss es täglich ausgetauscht werden.
  • Drachenbaum, eine sehr widerstandsfähige Pflanze
Oft wird allerdings behauptet, dass Pflanzen im Schlafzimmer nichts zu suchen hätten, da sie Sauerstoff in der Nacht verbrauchten. Allerdings gibt es auch einige Pflanzen, die eben in der Nacht Kohlendioxid aufnehmen und Sauerstoff abgeben.

Pflanzen, die sich aufgrund der nächtlichen Sauerstoffabgabe gut für das Schlafzimmer eignen:

  • Bogenhanf ist sehr pflegeleicht und hat kaum Schädlingsbefall, mag es hell-schattig
  • Weihnachtskaktus und Osterkaktus kann sehr groß werden und hat prächtige farbige Blüten, mag es hell
  • Echte Aloe, mag es sonnig-hell

Bitte füllen Sie alle erforderlichen (*) Felder aus, um einen Kommentar zu senden.




Artikel "Welche Pflanzen eignen sich für das Schlafzimmer?" , 27.06.2013, zimmerpflanzen, schlafzimmer, echte aloe, bogenhanf, osterkaktus, papyrus, grünlilie, sauerstoffabgabe, kohlendioxid.