26 Mär

Medikamente richtig aufbewahren

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 Sterne ( von 5 ) / 0 Bewertung
  • Danke für Ihre Bewertung!
  • Danke für Ihren Kommentar!
  • Sie können jedes Artikel nur einmal bewerten.
  • Sie können jedes Produkt nur einmal bewerten.
  • Your review could not be added!
Damit Medikamente bis zu dem vom Hersteller angegebenem Verfallsdatum wirksam und qualitativ einwandfrei bleiben und keine gesundheitlichen Schäden durch die Einnahme verursachen, sollten sie immer sachgemäß gelagert werden. Sobald das Verfallsdatum abgelaufen ist, sollte das Medikament nicht mehr verwendet werden.

Lesen Sie sich immer genau die Angaben auf der Verpackung und dem Beipackzettel durch. Auf der Verpackung und auch auf dem Beipackzettel finden Sie immer Informationen zur korrekten Aufbewahrung der jeweiligen Medikamente, dazu zählt auch die richtige Lagertemperatur.

Medikamente richtig aufbewahren


Medikamente sollten Sie nach Möglichkeit immer in der Originalverpackung aufbewahren. Diese schützt Sie vor Licht, außerdem enthält sie Informationen zur richtigen Lagerung und Lagertemperatur. Auch den Beipackzettel sollten Sie nie wegschmeißen, denn da stehen wichtige Informationen zur Anwendung des Arzneimittels.

Im Badezimmer sollten Medikamente lieber nicht aufbewahrt werden. Hier schwankt die Luftfeuchtigkeit zu stark und auch die Temperatur ist oft zu hoch. Setzten Sie Medikamente niemals großer Hitze oder direktem Sonnenlicht aus. Und natürlich sollten Kinder keinen Zugang zu den Arzneimitteln haben.

Auf der Verpackung werden Sie immer Angaben zu den empfohlenen Temperaturbereichen, bei denen die Arzneimittel gelagert werden sollten, finden. Denn je nach Medikament kann dieses entweder ganz normal bei Raumtemperatur gelagert werden oder aber muss gekühlt oder gar eingefroren werden. Meistens werden die Temperaturbereiche folgendermaßen angegeben:

  • bei Raumtemperatur von 15 - 25°C, manchmal auch bis zu 30°C
  • im Kühlschrank bei 2 - 8°C
  • im Tiefkühlfach bei -18°C oder niedriger

Zu beachten ist dabei, dass Medikamente, die im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen, nicht eingefroren werden dürfen. Sollte dies versehentlich doch einmal passieren, dann sollten sie das Medikament lieber entsorgen oder Ihren Apotheker um Rat fragen. Wenn bei Arzneimitteln, die bei Raumtemperatur gelagert werden, kurzzeitig der empfohlene Temperaturbereich unter- oder überschritten wird, stellt dies in der Regel kein Problem dar.

Achten Sie darauf Medikamente nie im Auto zu lassen, denn da kann es insbesondere im Sommer ganz schön heiß werden. Im Winter hingegen womöglich zu kalt.

Bitte füllen Sie alle erforderlichen (*) Felder aus, um einen Kommentar zu senden.




Artikel "Medikamente richtig aufbewahren" , 26.03.2012, medikamente, aufbewahrung, lagertemperatur, beipackzettel, verpackung, verfallsdatum, lagerung, aufbewahren, arzneimittel.