Good Bot?
  • Was suchen Sie
Start » Ratgeber Übersicht » Gesundheit » Gesunde Hausmittel » Hausmittel bei Wasser in den Beinen
0
Gefällt mir
... nicht
0
Bitte füllen Sie die Felder (*)
Name : * Kommentar : *
Senden !
Nur bewerten, ich möchte den Artikel nicht kommentieren!
Sie haben schon einmal bewertet! Vielen Dank für Ihre Bewertung! Vielen Dank für Ihren Beitrag! wenn Sie einmal gewählt haben, klicken Sie NICHT um einen Kommentar hinzufügen! wenn Sie einmal gewählt haben, klicken Sie Gefällt mir,um einen Kommentar hinzufügen! Cookies müssen aktiviert sein! Sie haben diesen Artikel gewaehlt, vielen Dank !

Hausmittel bei Wasser in den Beinen

Veröffentlicht in 14.04.2011
Hausmittel gegen Wasser in den Beinen sollen den Abfluss aus den Beinen anregen und dauerhaft verbessern.

Wenn also keine Erkrankungen, z. B. der Nieren oder der Leber, als Ursache für das Wasser in den Beinen vorliegen, dann können Sie versuchen mit den folgenden Hausmitteln das Problem anzugehen.

Heilpflanzen als Hausmittel gegen Wasser in den Beinen:

Dazu zählt unter anderem die Rosskastanie, die man sowohl äußerlich als auch innerlich einsetzen kann. Vor allem der Wirkstoff Aescin, der in der Rosskastanie enthalten ist, soll eine ödemhemmende Wirkung haben.

Des Weiteren zählen auch Wacholder und Steinklee als Hausmittel gegen Wasser in den Beinen. Die Wacholderbeeren tragen dabei zu einer vermehrten Harnausscheidung bei und sind oft auch in Entwässerungstees, die es in der Apotheke zu kaufen gibt, enthalten. Solche Teemischungen sollten Sie aber nicht über einen längeren Zeitraum ohne ärztliche Beaufsichtigung einnehmen. Steinklee verbessert hingegen den Lymphfluss und regt den venösen Rückfluss an.

Des Weiteren helfen viel Bewegung und insbesondere Schwimmen bei Wassereinlagerungen in den Beinen. Ebenfalls hilfreich können kalte Ganzkörperwaschungen, bei denen der Körper mit einem Schwamm oder einem groben Leinentuch schnell mit gleichmäßigem Druck abgerieben und anschließend mit einem Handtuch trockengerubbelt wird. Dies regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Täglich anwenden.

Zur Regulierung des Wasserhaushalts eignen sich zudem die Schüßler-Salze Natrium chloratum No. 8 und Natrium sulfuricum No. 10. Befragen Sie hierzu Ihren Apotheker.


1 Kommentar
1 Antwort von : Peter Lustig    -  15.04.2011 um 14:09:46

Habe mal gehört das Spargel auch sehr gut entschlackt. Ist das so?


* Name

* E-Mail (Wird nicht veröffentlicht)

Homepage
* Nachricht:


* Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus
Absenden
Artikel Hausmittel bei Wasser in den Beinen Bereich Gesunde Hausmittel , 14.04.2011, rosskastanie, schüßler salze, steinklee, wasser in den beinen, wacholder, schwimmen, bewegung, ganzkörperwaschung. 2860/237
Rosskastanie Quelle M. Lanznaster - pixelio.de